Aktuell

Liebe Kunden, wir bauen um, im Monat April
starten wir mit einer komplett neuen Seite. 
Dadurch gibt es zeitlich begrenzte Zugriffsmöglichkeiten auf einzelne Artikel.

 




 



 

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Korb leeren zur Kasse gehen
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 10.01.2012 um 12:36 Uhr | 0 Kommentare

Weinlagerung

WEINLAGERUNG

Am besten lagert man einen Wein bei gleich bleibender Temperatur die möglichst nicht über 16° C liegen sollte. Die Luft sollte nicht zu trocken sein. Licht und Fremdgerüche sollte man vermeiden. Lassen Sie die Flaschen liegen, damit der Korken immer unter Wein bleibt und nicht austrocknet.

Folgt das nächste Problem, wie lange kann man Wein lagern?

Wein ohne Jahrgangsangabe sollte man schnell trinken, eine Aufbewahrung lohnt nicht. Ebenso sollte man mit Rose und Weißweinen verfahren. Frische und Spritzigkeit sind nun mal nicht konservierbar. Sie kennen den Geschmack überalterter Weiß – und Roseweine ganz deutlich und haben sich schon oft darüber geärgert. Er schmeckt dann wie die sprichwörtlichen eingeschlafenen ….

Ausnahme bilden hier nur langlebige Spitzenweine  aus dem BURGUND oder im Barrique ausgebaute Weine und Süßweine, etwa Sauternes oder Eisweine. Erstaunlich ist auch die Lagerfähigkeit großer Rieslinge etwa von Heymann - Löwenstein von der Mosel oder Nicolaihof vom Stein aus der Wachau.

 

Einfache Bordeauxweine, Chianti Classico gewinnen, wenn  sie bis zu 3 Jahren gelagert werden. Große Gewächse aus Bordeaux, Burgund, Rhône, Piemont, der Toskana und aus Spanien, entwickeln sich oftmals erst nach 5 - 10 und mehr Jahren Lagerung zu ihrer vollen Reife. Probieren Sie selbst, im Zweifel gilt der Grundsatz, lieber zu jung als zu alt. Auch hier empfehlen wir Weinführer. In denen ist sehr gut beschrieben wann ein Wein aus welchem Jahrgang seine Trinkreife erreicht hat.

Tags: Weinlagerung, Trinkreife, Große Gewächse, Burgund, Toskana, Piemomt, Chiant, Chianti Classico, Rhône, Rislinge

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!