Aktuell

Neue Jahrgänge eingetroffen!
Jetzt die neuen Weine 
günstig online bestellen!

 




 



 

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Korb leeren zur Kasse gehen

Vina Mundi Online Shop > Blog > www.vinamundi.de > Der Gault Millau stellt sich neu auf…. Gut so!?

Autor: Stevie Huppenbauer | 01.08.2017 um 14:56 Uhr | 0 Kommentare

Der Gault Millau stellt sich neu auf…. Gut so!?

Na dann mal los, ein solcher Schritt bleibt nicht ohne Konsequenzen und die abgewählten Tester machen dann den Vinum Wein Guide. Noch einer der uns sagt, was wir zukünftig zu trinken haben.
Aber mal langsam, der ZS Verlag hat sich vor kurzem vom bisherigen Geschäftsführer und Herausgeber des Gault Millau, Joel B. Payne, getrennt.
Mit ihm verlassen alle angestammten Verkoster das Boot. Wow möchte man sagen, dass das nicht ohne Schmerzen abging ist wohl verständlich. Aber, so ist meine Einschätzung, es wurde Zeit. Vermutlich war es auch teuer. Die Zielstellung des Verlages, der die Lizenz für den Gault Millau Weinguide übernommen hat, ist es nach eigenen Worten, den Verkostungsprozess zu professionalisieren. Im Umkehrschluss, ließ dies die bisherige Praxis vermissen?
Egal, es wurde Zeit etwas zu verändern, es gründlich zu tun ist das Beste, was dieser Publikation (Gault Millau) passieren konnte.  Heute nun am 01.08.2017 wurde das Verkosterteam vorgestellt.  Hier die Namen, der „Carreer“  und die Anbaugebiete:
 
Das Verkosterteam des Gault & Millau Weinguides
 
Jochen Benz
Sommelier des mit drei Kochmützen und zwei Sternen ausgezeichneten Restaurants «Atelier» im «Bayerischen Hof» in München. Dozent an der IHK Akademie München. Zu seinen früheren beruflichen Stationen zählen «Thurnher’s Alpenhof» in Lech, «Geisels Werneckhof» in München und das «Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe». Schwerpunkt: Baden
 
Felix Bodmann
Gründer und Moderator der Webweinschule (webweinschule.de). Begann seine Karriere als Autor und Redakteur in einem Fachzeitschriftenverlag. Dann 15 Jahre im digitalen Marketing. Preisgekrönter Weinblogger (schnutentunker.de) und Autor des Buchs «Weinschule 2.0». Schwerpunkte: Nahe, Ahr
 
Cordula Eich
Schrieb und verlegte sieben Jahre lang den «Super Schoppen Shopper», einen Einkaufsführer für Supermarktwein, für den sie über 14'000 Weine verkostete (supershoppen.com). Lieferte zwei Jahre lang Beiträge für die stern.de-Weinschule. Regelmäßige Auftritte als Weinexpertin beim WDR. Lehrbeauftragte an der University Geisenheim im Bereich «Wein und die Neuen Medien». WSET Zertifikat in Wines & Spirits Level 3. Betreibt seit 2016 ein eigenes Weingut in den Niederlanden. Schwerpunkte: Mittelrhein, Hessische Bergstraße, Rheingau
 
Otto Geisel
Erster öffentlich bestellter und vereidigter Weinsachverständiger Deutschlands. Initiierte zusammen mit Eckart Witzigmann den Bachelor-Studiengang «Food Management» an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Gründete 2011 das Münchner Institut für Lebensmittelkultur (ottogeisel.de) und engagiert sich für die Initiative Food & Health (food-and-health.org). Schwerpunkte: Baden, Pfalz, Altweinproben
 
Jossi Loibl Freier
Weinautor für Magazine wie «Lust auf Genuss», «Meine Familie & Ich» sowie Chefredakteur des Münchner Restaurantführers «DelikatEssen». Lehrbeauftragter für das Thema «Kulinarische Rhetorik» im Studiengang «Food Management» an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Mitglied in diversen Weinjurys und Dozent der Weinschule «einfach genießen». Schwerpunkt: Pfalz
 
Natalie Lumpp
Mit ihrem Unternehmen «Wein erleben!» organisiert sie Weinseminare und Reisen und ist als Weinberaterin und Autorin tätig. Regelmäßig sieht man sie als Weinexpertin im Fernsehen. Zu ihren beruflichen Stationen gehören die «Traube Tonbach», das Restaurant «Bareiss» in Baiersbronn sowie das «Imperial» des Schlosshotels Bühlerhöhe. Schwerpunkt: Württemberg
 
Janek Schumann
MW Erlangte nach einer Karriere in der Finanzbranche 2003 zunächst das WSET Diploma in Wines & Spirits, dann 2015 den Titel Master of Wine. Tätig als Lecturer und Consultant.* Besitzt im sächsischen Freiberg die Weinhandlung «La Vinothèque» sowie die Weinbar «Herder Zehn» mit 1500 Positionen auf der Karte. Schwerpunkte: Sachsen, Saale-Unstrut, Mosel
 
Herbert Stiglmaier
Diplomjournalist und IHK-geprüfter Sommelier. Seit 1991 Fernsehredakteur beim Bayerischen Rundfunk und dort seit 2009 verantwortlich für die Weinfachberichterstattung. Schreibt für die Süddeutsche Zeitung über Wein. Schwerpunkt: Franken
 
Melanie Wagner
Chefsommelière im «Franz Keller Schwarzer Adler» in Oberbergen am Kaiserstuhl. 2010 vom Gault&Millau zur «Sommelière des Jahres» gekürt. 2015 mit dem internationalen Eckart-Witzigmann-Preis in der Sparte Lebenskultur ausgezeichnet. Ausgebildete Winzerin, absolvierte ihre Lehre im Weingut Bercher in Baden. Schwerpunkt: Rheinhessen, Altweinproben
 
Britta Wiegelmann
Journalistin und Weinexpertin. War neun Jahre für die Zeitschrift «Vinum» in Bordeaux tätig und drei Jahre als Chefredakteurin in Zürich. Abschluss eines einjährigen Diplomstudiengangs an der Fakultät für Önologie der Universität Bordeaux. Lehrbeauftragte für das Thema Wein im Studiengang «Food Management» an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Autorin für die Zeitschriften «Beef!» und «Marmite». Schwerpunkte: Mosel, Rheingau, Rheinhessen, Altweinproben
 
Astrid Zieglmeier
Leitet seit 14 Jahren die Fachabteilung zur Weiterbildung Sommelier IHK und seit 2012 den Fachbereich Gastronomie & Genuss der IHK Akademie München, welcher Weiterbildungsmaßnahmen für Branchenprofis anbietet. Schwerpunkt: Logistik.
 
Es bleibt zu hoffen, dass die Konsequenz des eingeleiten  Prozesses sich tatsächlich auch im Gault Millau wiederfindet. Es ist nicht damit getan, über Jahre falsch verwendete Inhalte neu zu formulieren oder Bildmaterial auszutauschen. Eine wirkliche, vermutlich auch angestrebte Unabhängigkeit ist in der Weinbranche schwer durchzusetzen. Wo das Prinzip jeder kennt jeden existiert, hat vermutlich jeder der neuen Tester auch so seine Lieblingswinzer. Da ist eben Selbstdisziplin oder Blindbewertung angesagt. Ich jedenfalls begrüße den Neuanfang, die Zeit wird zeigen, ob er einer war.   

Rainer Albert Huppenbauer  
Tags: Gault Millau

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.:*
Schreiben Sie die nebenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mail-Nachrichten und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!