Aktuell

Neue Jahrgänge eingetroffen!
Jetzt die neuen Weine 
günstig online bestellen!

 




 



 

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Korb leeren zur Kasse gehen

Vina Mundi Online Shop > Blog > Tags > Bacchus

Autor: Stevie Huppenbauer | 27.09.2017 um 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Weinlese an Saale-Unstrut, ein Erfolg zeichnet sich ab!

Die Lese an Saale-Unstrut ist im vollen Gange, es gibt zufriedene Mienen und hin und wieder auch das Gegenteil. Die Gründe sind für beide seelischen Zustände im letzten Sommer entstanden. Pflanzenschutz war das A und O. Es zeichnet sich ab, dass Quantitativ etwa das Vorjahresniveau, mit Schwankungen nach unten und oben, erreicht wird. 
Qualitativ war wie zu erwarten manches möglich. Die die ihr Handwerk beherrschen, können nun auch bei den Burgundern und den Rieslingen, anfangen zu zaubern.
Jetzt bin ich überzeugt, dass der eine oder andere Spitzenwein drin ist und die Basisqualität den beiden Vorjahrgängen in nichts nachstehen wird. Das klingt einfach, war und ist es aber nicht. Die ersten Kostproben konnte ich nehmen und obwohl ich kein allzu großer Bacchus- Fan bin, der bei Bernard Pawis probierte Bacchus, mineralisch, trocken, tolle Frucht zeigt, dass ein Bacchus nicht langweilig sein muss. Wichtig ist dabei den Bacchus trocken auszubauen, das entscheidet der Kellermeister und die Hefe. Durch seine fruchtige Stilistik ist dieser Wein nämlich besser, wenn der Zucker nicht zu dominant ist, weil sich dadurch die Mineralität verabschiedet. Bacchus verträgt und verdient trocken meine Herren Winzer.
Das erste Fazit nach zwei Wochen Lese lautet: Saale-Unstrut hat im Gegensatz zu fast allen deutschen Weinanbaugebieten eine erfolgreiche Lese gestartet. Die Ursachen hängen natürlich mit den klimatischen Bedingungen zusammen. Durch die spätere Reife im Vergleich zum Süden, hielten sich die Frostschäden in Grenzen.
Im Vergleich dazu, Baden und Württemberg mit dramatischen Verlusten von bis zu vierzig Prozent. Hier wird deutlich, dass das Klima an Saale-Unstrut, auch als Kontinentalklima bezeichnet, enorme Vorteile auf die Rebkulturen im Weißweinbereich haben kann. So lange der Frost im April kommt kann es uns hier im Norden noch relativ egal sein. Verluste ja, aber im kaum spürbaren Bereich.      
Rainer Albert Huppenbauer

27.09.2017
Tags: Bernar Pawis, Bacchus, Saale-Unstrut-Wein
Autor: Stevie Huppenbauer | 10.11.2013 um 13:45 Uhr | 0 Kommentare

Erste 2013 Jahrgänge von Saale Unstrut eingetroffen

Die ersten beiden Jungweine des Jahrgangs 2013 können gekauft werden. Der Winzer Bernard Pawis debütiert mit seinem 2013 Müller Thurgau und seinem 2013 Bacchus. Beide Weine stehen in der Tradition des Gebietes Saale Unstrut und der eigenen Tradition des Ausnahmewinzers. Der Bacchus etwas grüner als sonst, jedoch sehr ausgewogen und bemerkenswert frisch. Der Müller Thurgau hat mittlerweile Kultstatus und wird diesem ohne Abstriche gerecht. Tags: Bacchus 2013, Müller Thurgau 2013, Weingut Pawis
Autor: Stevie Huppenbauer | 19.10.2013 um 19:17 Uhr | 0 Kommentare

Bernard Pawis, der erste 2013 Bacchus ist fast fertig

Bernard Pawis wird von einigen seiner Kollegen scherzhaft der Turbowinzer genannt. Und in der Tat, der erste 2013 Wein kommt in ca. 3 Wochen auf den Markt. Es wird der Bacchus sein. Für alle Freunde des Sauvignon Blanc, ein feiner Genuß vom 51 Breitengrad. Ich durfte den noch nicht geklärten Wein heute probieren und war schon ein wenig überrascht. Der mäßige Jahrgang, viel Trockenheit im Juli/ August und der lange Winter stellten Bernard Pawis vor eine nicht leichte Aufgabe. Herausgekommen ist ein wunderbar leichter Wein (11,5 Vol.% )  mit feiner Mineralität, Gelbfruchtnoten und einer dezenten Paprikanote (Grün), eben genau wie ein junger Sauvignon Blanc. Einen anderen Teil des Bacchus gibt er etwas mehr Zeit auf der Hefe und verspricht sich davon etwas mehr Schmelz am Gaumen. 
Außerdem im Werden, der nach Himbeere und reifer roter Johannisbeere schmeckende Rosalie, der aus der Regenttraube gekeltert wurde.

 
Tags: Weingut Pawis, Bacchus, Sauvignon Blanc, Rosalie
Autor: Stevie Huppenbauer | 10.06.2012 um 11:14 Uhr | 0 Kommentare

Fußball EM - der Anfang ist vollbracht

Wein - und Getränketechnisch sieht es so aus. Riesling siegt über Vinho Verde, Vodka über Slibowitz und Budweiser, Tuborg über Käse, Wyborowa und Griechischer Wein trennen sich unentschieden. Aber wen interessiert das schon.

Viel spannender ist doch die Frage, was gab es zu Essen und welcher Wein wurde gereicht, um den Fußballabend komplex zu genießen. In Abstimmung mit meiner Frau gab es Pasta, in dem Fall Spaghetti mit Scampi. Das Rezept, wenn es gut werden soll, ist kinderleicht. Zu den Spaghetti sage ich nichts, zu den Garnelen schon. Es beginnt mit der Auswahl. Ich habe die besten Erfahrungen mit der TK Packung von EDEKA gemacht. Gut und Günstig steht drauf und stimmt. Kein bischen fischig , natürlich roh. Wenn es schnell gehen soll taue ich die Schwänzchen in kalten Wasser auf. Ca. 45 Minuten dauert´s aber dennoch. Nie warmes Wasser nehmen!

1 große Zwiebel, Olivenöl extra vergine, 50 Gramm Butter, 1Tl Zitonensaft, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer aus der Mühle solange erwärmen, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann 3 mittlere Knolauchzehen zerdrücken und dazu geben. Keine Wärme mehr zufügen und die Garnelen hinein. langsam ziehen lassen und zum Schluß, kurz bevor die Spaghetti gar sind, nochmal erwärmen. 3 kleine schöne rote Tomaten vierteln und ca. 1Minute mit erwärmen.

Pasta auf den Teller, Garnelen mit Tomaten und Zwiebeln darüber und mit frisch geriebenen jungen Parmesan  abrunden. Dazu haben wir einen gut gekühlten Bacchus feinherb vom Weingut Frank Böhme getrunken. Das gute Essen half etwas über das eher unglückliche Spiel unserer Jungs hinweg. Der Wein große Klasse.

Feinherb mit vegitalen Noten und etwas grünem Paprika in der Nase. Am Gaumen schmeichelhaft, saftig und frisch mit tropischen - und Zitrusfrüchten im Abgang. Auch im Mund folgten die gemüsigen Töne ohne zu überpowern. Perfekte Säure.

Alles in allem nach langen Leiden dann das Tor von Gomez, ausgerechnet den kann ich nicht leiden, aber das Essen sorgte für Gelassenheit. Morgen gibt es den Bericht über das Italien /Spanien, mit Rezept und Weinempfehlung. 


   

Tags: Weingut Böhme, Bacchus, garnelen, Scampi, EDEKA, Budweiser, Slibowitz, Vodka, Tuborg
1