Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Auswahl verfeinern

EUR
bis
EUR

Weingut Hey


Das Weingut Hey ist einer der jüngeren Weinbaubetriebe der Saale-Unstrut-Region. Mit ca. 6 Hektar Rebfläche, die in der Steillage Naumburger Steinmeister und seit kurzem im Blütengrund liegen, gehört der Familienbetrieb zur absoluten Qualitätsspitze der Weinlandschaft an Saale und Unstrut. Matthias Hey als Mitglied und Mitinitiator des Qualitätsvereins „Breitengrad 51“ ist bestrebt, mit seiner ausschließlich an Qualität orientierten Arbeit einen Beitrag zur Verbesserung des Renommees der Region zu leisten. Empfehlenswert im Bereich der Gutsweine sind einer der spannendsten Gutedel Deutschlands, der Rosé, der Riesling, Weißburgunder und die Cuvée Weißer Hey. Die großartigen Ortsweine aus Riesling und Weißburgunder bilden de facto eine Überleitung in die Lagenweine. Die Cuvée Breitengrad 51, der Weißburgunder, wenn es der Jahrgang zulässt, der Riesling und die beiden Rotweine aus Spätburgunder und Zweigelt sind nicht nur die Spitzenweine von Hey, sie bestimmen gleichermaßen das Topniveau der gesamten Region. Seine Rieslinge der Jahrgänge 2012 und 2013 haben eine historische Qualität erreicht. Hey ist konsequent - und wenn es seiner Meinung nach nicht für einen Lagenriesling reicht, dann gibt es auch keinen. Die geschmackliche Ausrichtung der Weine entspricht am besten dem Terroir des Naumburger Steinmeisters. Die in 2013 erstmals vorgelegte Cuvée „Weißer Hey“ aus Riesling und Weißburgunder zeigt deutlich auf, was Hey will: Weine mit einem unverwechselbaren Charakter, bei denen die größten Qualitäten erst nach und nach mit dem Abbau der Primärfrucht vollends zur Geltung kommen. Das heißt nichts anderes als: Geben Sie den Weinen Zeit. Bei den Rotweinen stößt Matthias Hey derweil ein großes Tor auf, das den Weg in Richtung der Großen dieser Zunft öffnen soll. Die als Lagenweine im Barrique ausgebauten Spätburgunder und Zweigelt, sind nicht weit weg vom deutschen Spitzensegment. Matthias Hey ist immer auf der Suche nach dem Optimum. Da er so ziemlich der einzige Winzer der Region ist, der bislang noch keinen 2014er Wein abgefüllt hat, darf man auf diesen Jahrgang sehr gespannt sein. Hey hat die ohnehin schon sehr lange Lese des 2014er Jahrgangs noch mal gestreckt. Oberste Priorität hatte dabei die Qualität des Lesegutes. Bei einer am 05.02.2015 vorgenommenen Fass-probe konnte ich mich davon überzeugen, dass im Keller des Weingutes ein großartiger Jahrgang schlummert. Freuen Sie sich auf intensive Weißburgunder und großartige Rieslinge. Gleichermaßen überzeugend sind die noch im Barrique liegenden 2013er Zweigelt und Spätburgunder



Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de