Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Domaine des Roches Neuves


Domaine des Roches Neuves
Als Spross einer bordelaiser Winzer- und Weinhändlerfamilie schärft Thierry Germain schon früh seine Sinne für den besonderen Charakter eines Weines. Für seine Textur, Struktur, Aromen, seinen Ausdruck, seine Finesse. Doch je subtiler sich das eigene Verständnis entwickelt, desto stärker wird ihm bewusst, welche Flut von gefälligen Weinen auf den Markt strömt, die mit ihrer Gleichförmigkeit den Gaumen geradezu abstumpfen: 'Es wird immer schwieriger einen wirklichen Charakterwein zu goutieren, so sehr sind wir an die industriellen, üppigen und süßen Weine gewöhnt, die gerade in sind.' Höchste Zeit, dem etwas entgegenzusetzen. Statt ins Familienunternehmen in Bordeaux zieht es Thierry Germain an die Loire. 1993 kauft er die Domaine des Roches Neuves in Varrains, einer Nachbargemeinde von Saumur.
In Saumur-Champigny findet er eines der besten Terroirs für seine Lieblingsrebe, den Cabernet Franc, der auf den Böden aus Ton, porösem Kalk, Kalkstein, Feuerstein und Schwemmland Weine voller Kraft und Eleganz hervorbringt. Thierry Germain beginnt sofort, die 22 Hektar Rebland auf biologisch-dynamischen Weinbau umzustellen: 19 Hektar werden mit Cabernet Franc bepflanzt, für den roten Saumur-Champigny, drei Hektar mit Chenin Blanc, für den weißen Saumur.
Biologisch-dynamischer Weinbau ist für Germain eine Frage der Logik. Nur auf gesunden, kraftvollen Böden wachsen die gesunden, kraftvollen Reben, die ausdrucksvolle, charaktervolle Weine hervorbringen. 'Der Wein verrät die Wahrheit über die Arbeit des Menschen', sagt Thierry Germain. 'Ich bin mir heute sehr bewusst, dass es uns nur mit unserer neuen Philosophie gelingen konnte, große Cabernets zu bereiten, mit klarem Terroirausdruck, fein und frisch, lebendig, dynamisch, aromatisch.' Thierry Germains Reben wachsen in über 30 Parzellen, die Böden sind begrünt und/oder werden von Hand bearbeitet, die Trauben erst bei hoher Reife von Hand gelesen und nach Parzellen getrennt vinifiziert. Die bewusst nur minimale Nutzung organischer Dünger hält die Erträge auf natürliche Weise gering. Während die meisten umliegenden Weingüter durchschnittliche Mengen von 60 hl/ha erzielten, erreicht die Domaine des Roches Neuves 30 bis 40 hl/ha, bei manchen Füllungen auch nur 15 hl/ha. Doch der Unterschied in Aromatik, Farbe, Langlebigkeit und Komplexität ist enorm. Thierry Germains Weine sind Individualisten. Geprägt von Jahrgang, Klima, Boden, von Raum und Zeit. Enorm rein, lang, präzise und voller Finesse. Weine für Genießer, die sich mit allen Sinnen auf das Abenteuer Wein einlassen möchten.




Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de