Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Blog


Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 24.10.2012 um 11:25 Uhr | 0 Kommentare

Die Weine der Maremma

Die Maremma, war ein versumpfter Küstensreifen von Orbetello bis Cecina, südlich von Livorno. Bereits im 18 Jh. wurde mit der Trockenlegung der Sümpfe, wegen der immer wiederkehrenden Malariaepidemien, begonnen. Vollendet wurde das Werk jedoch erst in den 1930 -er Jahren. Noch heute sind die damals gebauten Kanäle sichtbar und notwendig.



Entstanden ist eine der fruchtbarsten Regionen Europas. Reativ spät, erst am Beginn der 90-er Jahre des letzten Jahrhunderts setzte der eigentliche Boom ein. Der Grund ist relativ einfach, es war der anhaltende Erfolg des Weingutes Sassicaia.  Es darauf jedoch zu beschränken ist zu einfach. Viele Komponenten, vorallem die Entdeckung als Urlaubsziel, das milde Klima und das den Weinbau begünstigende Terroir waren ausschlaggebend. Im wesentlichen existieren heute drei Zonen des Weinbaus in denen sich alle großen Weinerzeuger Italiens und  namhafte Industrielle dem Weinanbau widmen. Im Norden die Zone mit  Bolgheri/Bibbona. In der Mitte die Gegend um Massa Maritima und im Süden rund um Grosseto und Scansano. Die Zone sind gleichbedeutend mit DOC Gebieten. Durch den Weinbau wurden unglaubliche Investitionen vollzogen, so dass man heute mit Fug und Recht von einer der modernsten Weinbaugebiete der Welt sprechen kann. Besonders die Familie Antinori hat hier mit Guado al Tasso, Ornellaia und  Biserno in Bolgheri und Bibbona, mit Grillesino in Scansano, Le Mortelle in Castiglione della Pesicaia und Fattoria Aldobrandesca südlich von Grosseto Masstäbe gesetzt.. Zu den Pionieren des Weinbaus in der Maremma muss man aber auch unbedingt die Familie Moris zählen. Lange bevor andere die fantastischen Möglichkeiten erahnten, erzeugte Morisfarms bereits großartige Weine, die heute weltbekannt sind.
Von den vertretenen Industriellen seien die  Mailänder Familie  Sada und der in den schweizer Bertarelli Clan eingeheiratete Sizilianer Claudio Tipa genannt. Sada betreibt das Nachbarweingut von Lodovico Antinori und feiert ebenfalls mit Cabernet Franc große Erfolge. Außerdem erwähnenswert ist sein unglaublicher Vermentino aus der Gegend um Casale Marittimo. Tipa erschuf das Weingut Colle Massari und produziert auf extrem hohen Niveau  Bioweine.

Tags: Bolgheri. Massa marittima, Le Mortelle, Antinori, Ornellaia, Guado al Tasso, Sassicaia, Morisfarms, Sada, Cabernet Franc,
1



Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de