Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Blog


Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 29.06.2012 um 09:33 Uhr | 0 Kommentare

Ich werde wohl den Bäcker wechseln müssen, da waren es nur noch 2

Italien hat es also geschafft, die Lieblinge meines ehemaligen Bäckers nach Hause zu schicken. Im Finale warten nun die etwas lustlos wirkenden  Spanier. Kein Wunder, denn die haben schon alles. Also diesmal gleich zu Beginn unser Tip. Italien wird gewinnen.

Nun zum Schönen. Wir laden uns Gäste ein und haben eigentlich vom vielen kochen die Nase voll. Wir werden Grillen. Bei einem Großhändler habe  ich einen 4,5 kg schweren Steinbutt geordert. Nach dem Auslösen der 4 Filets werden diese auf einer Seite mit Butter bestrichen, gesalzen und gepfeffert. Beide Seiten werden mit einer Mischung aus Ei  und rohen geriebenen Kartoffeln belegt. Kurz in einer Pfanne anbraten, so dass eine schöne Farbe entsteht. Die Filets dann in Grillfolie einschlagen und ca. 15 Minuten auf den heißen Grill legen. Es geht natürlich auch im Ofen. Dazu gibt es Risotto Milanese und frisches in Salzbutter angebratenes Gemüse. Der Wein ist  ebenso einfach wie gut. Wir haben uns für Mas Rabell blanco von Torres und einen Antinori Sauvignon Blanc ( Mount Nelson) aus Neuseeland entschieden. Nach dem Spiel, je nach Sieger, entweder Chianti Classico von Bindi Sergardi oder eien feinen Wein von Vega Enix. Allen Viel Spaß beim Finale, die Olympiade naht und erfordert volle Aufmerksamkeit. Mal sehen ob wir dann noch mit Euro bezahlen. Also mir ist es egal. Schönes Wochenende.

Tags: Antinori, Bindi Sergardi, Vega Enix, Neuseeland, Chianti Classico, Mas Rabell, Torres
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 27.04.2012 um 14:43 Uhr | 0 Kommentare

Risotto mit grünem Spargel und Torres Mas Rabell blanco

Um es Vorweg zu nehmen, es war grandios. Balance und finessenreich ergänzte dieser Wein ein wunderbares Essen. Sie wollen wissen wie es geht, bitte sehr :

Rezept für 4-6 Personen

500 Gramm Risotto Reis

1kg frischer grüner Spargel

500 ml Spargelbrühe aus ausgekochten weißen Schalen

250 Gramm 12 Monate gelagerten, geriebenen  Parmesan ,  bitte nicht aus der Tüte

2 Schalotten, Salz,  Pfeffer

200ml Weißwein

ein paar Spritzer Zitonensaft

150 Gramm Butter

50ml Olivenöl extra Vergine

Zubereitung

Weiße Spargelschalen in Gemüsebrühe auskochen, etwas Salz, etwas Zucker und Pfeffer. Durch ein Sieb passieren und Beiseite stellen.

Schalotten kleinhacken und in Olivenöl und etwas Butter kurz andünsten, den Reis hinzugeben und unter rühren warten bis er glasig ist, geht sehr schnell. Dann mit Weißwein ablöschen, kurz warten und den Reis mit dem Spargelsud bedecken. Immer rühren. 

Sobald der Sud aufgesogen ist erneut auffüllen und immer rühren. Eventuell noch einmal wiederholen. Dann den Reis zudecken und vom Herd nehmen. Es muß noch ein kleinwenig Flüssigkeit darin sein, aber nicht schwimmen, der Reis sollte innen noch etwas Biss haben.

Etwa 15 Minuten warten jetzt muß der Reis durch sein, aber nicht klebrig. Die restliche Butter und 2/3 des Parmesan einrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft (wenig) abschmecken.

In der Zeit wo der Reis ruht, den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel in drei Stücke schneiden und im Spargelsud ca. 3-5 Minuten blanchieren, den Sud abgießen, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Butter und etwas Weißwein in die Pfanne geben und ca. 10 Minuten auf kleinster Flamme garen. 

Das Risotto auf die Teller und den Spargel darüber geben. Etwas Parmesan oben drauf und los geht es.

Nochmals der Wein: Torres Mas Rabell blanco 2011 bei uns im Shop nur 6,50€.  Viel Spass.

Tags: Mas Rabell Blanco 2011, Torres, Grüner Spargel, Parmesan,
1



Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de