Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Blog


Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 11.07.2014 um 15:27 Uhr | 0 Kommentare

Kerner, eine schwäbische Erfindung mit Klasse an Saale Unstrut

Die Wahl der Trauben bei der Neuzüchtung des Kerner deutet auf das Ländle hin. Ich kenne jedenfalls kaum einen anderen Ort an dem mehr Trollinger getrunken, respektive angebaut wird, als in Schwaben. 
Trollinger im Verbund mit Riesling ergibt dann den Kerner. Hier an Saale Unstrut schreibt dieser Wein ungeachtet von seinem Leumund gerade Geschichte. Sehr oft wird von den Winzerbetrieben Kerner Spätlese, zum teil trocken aber auch mit trefflicher Restsüße produziert. Das erstaunliche daran ist, die Gene des Rieslings geben dem blumigen, früh reifenden Wein ein schönes Alterungspotential. Verkostungen verschiedener Jahrgänge haben das gezeigt. So haben wir eine 1997 Kerner Spätlese trocken vom Weingut Born verkostet, die alle Anwesenden in Verzückung geraten ließ.  Immerhin, ein 17 Jahre alter Weißwein von Saale Unstrut, noch dazu aus einem eher nicht so guten Jahr,  erwies sich als wirklicher Knaller. Falls Sie es nicht glauben, wir haben noch ein paar Flaschen davon, Sie können gerne in unseren Räumen eine Kostprobe nehmen.
Der Wein hatte  eine wunderbare goldene Farbe, in der Nase zunächst Sherry, der dann immer mehr blumigen Aromen wich. Am Gaumen weich, noch immer mit ansprechender Mineralität, keine lange Weile.   
  Tags: Kerner, Riesling, Trollinger, Saale Unstrut, Weingut Born
1



Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de