Mein Warenkorb

Gesamt
0,00 EUR
weitershoppen

Blog


Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 29.01.2012 um 16:07 Uhr | 0 Kommentare

Ökologie auf dem Weingut

Ein kurzes Interwiew mit Verica Wissel von Vega Enix

Frage:Welchen Stellenwert hat Ökologie auf dem Weingut Vega Enix?

Antwort: Großer Respekt vor der Umwelt spielt für uns eine wesentliche Rolle. Deshalb sind wir darauf bedacht, den Herstellungsprozess so natürlich wie möglich zu gestalten.

Frage: Sie bauen Wein in der wärmsten Region Europas an, was ist nötig, um überhaupt Wein zu erzeugen?

Antwort: Da unsere Reben in Andalusien, einer sehr heißen und regenarmen Gegend wachsen, ist es uns erlaubt, eine Tröpfchenbewässerung zu verwenden. Zur Bewässerung der Reben nutzen wir aufbereitetes Regenwasser, das in sehr trockenen Zeiten durch Wasser aus dem Dorfbrunnen ergänzt wird.

Frage: Was geschiet mit Rebresten nach der Beschneidung und was bewirkt  Ihr vorgehen.

Antwort:
Die Reste der Beschneidung, das Unkraut sowie die Endprodukte der Verarbeitung werden von uns kompostiert und als Dünger wieder eingesetzt.  Durch unseren Herstellungsprozess haben wir allmählich die Ansiedlung von Insekten und Vogelarten gefördert, die in dieser Region bisher nur sehr schwer einen artgerechten Lebensraum finden konnten. Wir sind davon überzeugt, dass unser Weinberg als Modell für einen umweltgerechten Umgang mit der Natur gelten kann. Aus Respekt vor der Natur wählen wir Verfahren, die im Kontrast zu zahlreichen anderen Herstellungsprozessen stehen. Wir haben erreicht, dass unsere Finca eine Oase in den mediterranen Bergen wurde, wo die einheimische Fauna und Flora in Harmonie und Frieden mit Sonne, Meer und unseren Weinreben lebt.

Tags: Ökologie, Vega Enix, Verica Wissel,
Autor: Rainer Albert Huppenbauer | 25.01.2012 um 19:57 Uhr | 0 Kommentare

Harley Davidson Treffen bei Vega Enix

Harleys im Anmarsch

Der Shootingstar der spanischen Weinszene Verica Wissel vom andalusischen Weingut VEGA ENIX, feierte ihre  Medaillen von der Mundus Vini in Berlin, mal auf eine ganz andere Art. Biker und ihre Harleys zollten der andalusischn Weinmacherin mit ihren schweren Maschinen Respekt.

Harleys auf der Finca

Die ungewöhnlichen Klänge, in der sonst so abgeschiedenen und nahezu lautlosen Umgebung sind allerdings nichts Neues für die Weinreben. Immer wieder mal kommen der Porscheclub oder nostalgische Vehicle (Oldtimer) zur Finca, um dort zu verweilen.  Prominentenbesuche über die man nicht spricht, sind Gang und Gebe.

Der Grund hierfür sind die Weine und eine unvergleichliche Landschaft in die die Finca, ohne die Natur zu stören, eingefügt wurde.  Die knatternden Harleys scheinen dem Wein zu bekommen, er wird von Jahrgang zu Jahrgang immer besser.

Tags: Harley Davidson, Mundus Vini Weinpreis, Verica Wissel, Vega Enix,
1



Mitglied im Händlerbund

Rainer Albert Huppenbauer
Dorfstraße 13
06632 Mücheln OT Branderoda

T. +49(0)3445-6592819

info@vinamundi.de